Yoga ist ein Übungsweg, der große Vielfalt bietet.
Im Laufe seiner langen Geschichte entwickelten sich unterschiedliche Ansätze, die der individuellen Konstitution und Zielsetzung Rechnung tragen. Die „Werkzeuge“ des Yoga sind unter anderem Körperübungen, Atemarbeit, Meditation und geistige Übungen.

Der integrative Yoga, wie er in unserer Schule geübt wird, berücksichtigt die traditionelle Yogalehre und wichtige Aspekte der Naturheilkunde – auf der körperlichen, emotionalen, geistigen und spirituellen Ebene.

Er vereint Körper, Geist und Herz und stellt nicht ein System, sondern den einzelnen Menschen im Hier und Jetzt in den Vordergrund.

Was ist das Besondere unserer Schule?

Langjährige Lehrerfahrung

Unsere Schule wurde 1998 unter dem Namen „Taidokan – Schule der Achtsamkeit“ gegründet. Der Taidokan besteht auch weiter – als Schule für klassische japanische Kampfkunst (siehe unter „Links“).

Seit 1998 findet das ganze Jahr über durchgehender Yoga-Unterricht statt. Meine persönliche Yogaerfahrung begann bereits 1982 – seit dieser Zeit übe und lerne ich. Im Laufe der Jahre wächst die Erfahrung – Teilnehmer aller Altersgruppen, MS-Patienten, Studenten aus dem Ausland besuchen Kurse und Seminare unserer Schule. Müssen Stunden vertreten werden, übernehmen nur langjährige Schüler unseres Yogaweges den Unterricht.

Individueller Unterricht in kleinen Gruppen

Wir leiten unsere Schüler dazu an, das Üben individuell zu gestalten – sowohl in den Gruppenstunden als auch zu Hause. Durch unsere kleinen Gruppen können wir auf den Einzelnen eingehen – persönliche Hinweise und Hilfestellungen sind wichtig, damit sich die Heilwirkungen von Asana (Körperübungen), Pranayama (Atempflege) und Meditation entfalten können. Manche Schüler sind seit langer Zeit dabei und die Gruppen haben eine angenehme, gelöste und vertrauensvolle Atmosphäre.

Traditionelle Ausrichtung

Für uns ist Yoga ein ganzheitlicher Weg, der Körperlichkeit und Spiritualität vereint. Wir fühlen uns seinen Wurzeln verpflichtet – wie sie im Yoga-Sutra, den Upanishaden und der Bhagavad-Gita beschrieben sind. Wir distanzieren uns bewusst von Modeströmungen, die halbjährlich wechseln und die weniger der Erkenntnis als eher Marketingideen entspringen. Unser Ziel ist professionell und nicht kommerziell zu lehren. Yoga ist ein wunderbarer Weg – seine Einfachheit und Klarheit wirkt heute wie vor tausend Jahren.

Bei uns bist du richtig, wenn…

  • Dir erfahrene und gut ausgebildete Lehrer wichtig sind

  • Du Anleitung zum individuellen Üben suchst

  • Du keine überfüllten Studios magst, sondern kleinere Gruppen

  • Du gerne auf Flatrates für Fitness-Drinks verzichtest, weil du lieber Yoga erlernen möchtest

  • Du mehr vom Yoga erwartest als Körperstellungen

  • Du ganzjährig üben willst

  • Du den Wert einer Tradition zu schätzen weißt